printer friendly versionPrint
Wer sind wir?

Sie ist eine Gemeinschaft, die um die Einheit der Christen betet.

Sie pflegt seit langem intensive und gute Kontakte zu den mit Rom unierten, aber auch zu den orthodoxen Kirchen. Sie versucht unseren orthodoxen Schwestern und Brüdern mit mehr Sensibilität zu begegnen, um ihren geistigen Reichtum und ihre religiösen Erfahrungen kennen zu lernen.

Ihr Ziel ist, unter den Christen des Westens die östlichen Kirchen bekannt zu machen.

Welche Ziele verfolgt sie und wie erreicht sie diese?

Durch Vorträge, Ikonenbetrachtungen und Meditationen führt sie in die reiche Welt der Ostkirchen ein. Die göttliche Liturgie spielt eine überragende Rolle im Leben der östlichen Kirchen. Ein eigens dafür gegründeter Chor gestaltet diese Liturgiefeiern. Sie finden jeden ersten Sonntag im Monat um 10.00 Uhr in der Kapelle der Catholica Unio in Würzburg, Grabenberg 2 a, 3. Stock, statt.

Jährlich unternimmt sie Studien- und Informationsreisen in die Länder der Ostkirchen, organisiert Begegnungen mit Gläubigen, Kirchenoberhäuptern oder deren Vertreter.

Welche Informationen gibt es?

Seit 1952 wird von der Catholica Unio Deutschlands die Zeitschrift Der Christliche Osten herausgegeben. Sie informiert ihre Leser über das Geschehen der östlichen Kirchen und die ökumenischen Bemühungen.

Der Leser wird durch leichtverständliche Aufsätze mit einer ansprechenden Bebilderung in die überaus reiche Welt des östlichen Christentums eingeführt.

Parallel zu diesem Ostkirchenwerk gibt es den Verlag Der Christliche Osten GmbH, der gegründet wurde, Zeitschriften, Bücher, Ikonen u. v. m. dem interessierten Publikum zugänglich zu machen.

Es gibt außerdem eine Fachbuchhandlung Sophia in Würzburg. Hier können Sie interessante Bücher, Ikonen und viele Devotionalien erwerben.

Besuchen Sie uns unter: www.christlicher-osten.de